Enion AG
Integrated Security Solutions
Freidorf 151
Postfach
CH-4132 Muttenz 2

Tel.: +41 (0)61 461 22 22
Fax: +41 (0)61 461 21 21

FLIR Wärmebildtechnologie für Sicherheits- und Überwachungsanwendungen

 
 

Die Enion AG hat in den vergangenen Jahren, einige sehr anspruchsvolle Perimeterüberwachungsprojekte, in Kombination mit intelligenten Videoanalyse Tools, erfolgreich mit FLIR Wärmebildkamaeras realisiert.

Die FLIR Technologie gewährt unter anderem eine herausragende Wärmebildqualität, unabhängig von Lichtverhältnissen (Tag/Nacht) oder Wetterbedingungen, wie Schnee, Nebel und Regen und somit eine der wichtigsten Voraussetzung, für die intelligente Detektion von Objekten in überwachten Sicherheitsbereichen.

Flir Wärmebildtechnik für Sicherheitsanwendungenzoom

Wärmebildkameras vergrössern virtuell Ihren Sicherheitsbereich. Kernkraftwerke, petrochemische Anlagen, Lagergebäude,
Häfen und Flughäfen ... all diese Einrichtungen sind gefährdet durch Diebstähle oder, noch schlimmer, durch terroristische
Angriffe, und lassen sich mit Hilfe von Wärmebildkameras schützen.

Wärmebildsysteme können potentielle Gefahren für
Wirtschaftsgüter und Personal in völliger Dunkelheit und bei allen Wetterbedingungen entdecken. Somit können  Sie unbefugte Personen erkennen, ohne selbst gesehen zu werden.

FLIR Systems bietet eine grosse Bandbreite von Wärmebildkameras für Sicherheits- und Überwachungsanwendungen in der
Industrie.

 
FC-Serie S
F-Serie
SR-Serie
D-Serie
PT-Serie

IP-Wärmebildkamera (Fest)

 
 
FLIR FC-Series S (NEW)zoom

Mit den Wärmebildkameras für Sicherheitsanwendungen der FLIR FC-Serie S sehen Sie Eindringlinge und andere Bedrohungen für Ihre Anlage deutlich bei völliger Dunkelheit und schlechten Wetterbedingungen. Die vollständig für Steuerung und Betrieb über digitale und analoge Netzwerke freigegebenen Wärmebildkameras der FC-Serie S sind mit hoher Auflösung in den Formaten

  • 640 × 480 und 320 x 240 lieferbar
 

Power over Ethernet (PoE)

  • Standard PoE - IEEE 802.3af PSE – unterstützt den Betrieb mit Enteisung.
  • PoE+ – IEEE 802.3at PSE unterstützt die Enteisung für extrem kalte und/oder  vereiste Bereiche, in denen es auf 100% verfügbare Betriebszeit ankommt.

IP-Steuerung

Die FC-Serie lässt sich in jedes vorhandene TCP/ IP-Netzwerk integrieren und über einen PC steuern. Es werden keine zusätzlichen Leitungen benötigt. Mit dieser Konfiguration können  alle Aktivitäten über das Netzwerk überwacht werden, sogar über eine Entfernung von tausenden von Kilometern.

FLIR Sensors Manager

Im Lieferumfang jeder Kamera der FC-Serie ist der FLIR Sensors Manager in der Version für einen Sensor enthalten. Mit dieser intuitiven Software können Anwender eine Kamera der FC-Serie in einem TCP/IP-Netzwerk verwalten
und steuern.

 

Sonnenblende

Bietet Schutz vor Sonneneinstrahlung und
Niederschlag.

Video-Streaming

Mehrere Kanäle für das Streaming digitaler Videodaten sind in den Formaten H.264, MPEG- 4, oder M-JPEG verfügbar. Die gleichzeitige Ausgabe von digitalen und Composite- Videosignalen ist möglich.

Umgebungsbedingungen

Die FC-Serie S besitzt die Schutzart IP66 und ist konzipiert für den Einsatz unterschwierigsten Umgebungsbedinguengen.

 

IP& Analog-Wärmebildkamera (Fest)

 
 
FLIR F-Serieszoom

Mit den Wärmebildkameras für Sicherheitsanwendungen der F-Serie sehen Sie Eindringlinge und andere Bedrohungen für Ihre Anlage deutlich bei völliger Dunkelheit und schlechten Wetterbedingungen. Die vollständig für Steuerung und Betrieb über digitale und analoge Netzwerke freigegebenen Wärmebildkameras der F-Serie sind in den Formaten

  • 640 × 480, 320 x 240 und 160 x 120  lieferbar

Damit erreicht man eine Klarheit der Bilder und einen Detektionsbereich für Bedrohungen, die bis zum sechzehnfachen über den Werten von Kameras mit niedrigerer Auflösung liegen.

 

Kamera-Kassetten

Durch austauschbare Kamera-Kassetten lassen sich Sensoren und Optiken schnell aufrüsten oder reparieren. Sie müssen Ihre Kamera nicht einschicken, wenn Sie eine Aufrüstung für bessere Bildqualität oder größere Reichweite vornehmen
möchten. Dies kann problemlos vor Ort durchgeführt werden.

IP-Steuerung

Die F-Serie lässt sich in jedes vorhandene TCP/ IP-Netzwerk integrieren und über einen PC steuern. Es werden keine zusätzlichen Leitungen benötigt. Mit dieser Konfiguration können  alle Aktivitäten über das Netzwerk überwacht werden, sogar über eine Entfernung von tausenden von Kilometern.

FLIR Sensors Manager

Im Lieferumfang jeder Kamera der F-Serie ist der FLIR Sensors Manager in der Version für einen Sensor enthalten. Mit dieser intuitiven Software können Anwender eine Kamera der F-Serie in einem TCP/IP-Netzwerk verwalten
und steuern.

 

Elektronischer Zoom

Der stufenlose elektronische Zoom sorgt für eine bessere Alarmauswertung und ein optimiertes Kamerasichtfeld. Auf Wunsch bei allen Modellen mit 640
x 480 Pixeln Auflösung lieferbar.

Umgebungsbedingungen

Bei den Kameras der F-Serie handelt es sich um extrem robuste Systeme und wurde Konzipiert für den Einsatz unter schwierigsten Umgebungsbedingungen. Ihre aufwändige Elektronik ist gut vor Staubv und eindringendem Wasser geschützt (Schutzart IP66).

Video-Streaming

Mehrere Kanäle für das Streaming digitaler Videodaten sind in den Formaten H.264, MPEG-4, oder M-JPEG verfügbar.
Die gleichzeitige Ausgabe von digitalen und Composite-Videosignalen ist möglich.

 

Analog-Wärmebildkamera (Fest)

 
 
FLIR SR-Serieszoom

Die SR-Serie besitzt dieselbe Wärmebildtechnologie, mit der viele der fortschrittlichsten Sicherheits- und Überwachungssysteme von FLIR Systems ausgestattet sind. Sie ist jedoch auf Anwender abgestimmt, deren Hauptanwendung im Bereich der Sicherheit und Überwachung auf mittlerer Entfernung liegt.
Die Kameras der SR-Serie lassen sich problemlos in neue oder vorhandene Sicherheitsanlagen integrieren.

  • 640 × 480, 320 x 240 und 160 x 120  lieferbar
 

Bei den Kameras der SR-Serie handelt es sich um extrem robuste Systeme. Ihre aufwändige Elektronik ist gut vor Staub und eindringendem Wasser geschützt (Schutzart IP66).

IP Wärmebild-& Farb CCD-Kamera (PTZ)

 
 
FLIR D-Serieszoom

Wärmebildkameras für Sicherheitsanwendungen mit Mehrfachsensor in Kuppelgehäusen für Installationen im Aussenbereich mit Netzwerkanbindung.

Das Kuppelgehäuse für den Einsatz der D-Serie im Aussenbereich bietet eine präzise Schwenk-/Neigesteuerung mit voll programmierbaren Abtastmustern, "Schwenken bei Aufruf" in Verbindung mit beispielsweise einem Radarsystem und eine "Schwenken bei Alarm"-Funktion. Die vollständig für Steuerung und Betrieb über IP und serielle Netzwerke freigegebenen Systeme der D-Serie bestehen aus einem Wärmebildsystem mit 640 x 480 oder 320 x 240 Pixeln sowie einer Farb-CCD-Kamera für Tageslicht/Restlicht mit 36-fachem Zoom. Die Wärmebild-Kuppelkameras mit Mehrfachsensor der D-Serie für Sicherheitsanwendungen von FLIR Systems eignen sich optimal für den Austausch von Tageslicht-/Restlicht-Kuppelkameras, denn sie liefern rund um die Uhr scharfe Bilder in einem ebenso attraktiven wie unauffälligen Kuppelgehäuse.

  •   640 × 480 oder 320 x 240 Format lieferbar
 

Präzises Schwenk-/Neigesystem

Alle Wärmebildkameras der D-Serie werden mit einem präzisen Schwenk-/Neigesystem ausgeliefert. Damit kann der Anwender die Kamera stufenlos um 360° schwenken und von +20° bis -90° neigen. Dies verbessert den Überblick über die Gesamtsituation deutlich. Das Schwenk-/Neigesystem hat 128 voreingestellte Positionen. Dies ist ideal, wenn Sie einen Bereich kontinuierlich absuchen wollen.

“Schwenken bei Aufruf”

Die D-Serie kann von beispielsweise einem Systemintegrator an ein Radarsystem angeschlossen werden. Wenn das Radar ein Objekt entdeckt hat, schwenkt die Kamera der D-Serie automatisch in dessen Richtung und liefert ein Tageslichtbild sowie das Wärmebild, so dass Sie unmittelbar erkennen können, worum es sich bei dem vom Radar erkannten Objekt handelt - bei Tag und Nacht.

IP-Steuerung

Die D-Serie lässt sich in jedes vorhandene TCP/ IP-Netzwerk integrieren und über einen PC steuern. Es werden keine zusätzlichen Leitungen benötigt. Mit dieser Konfiguration können  alle Aktivitäten über das Netzwerk überwacht werden, sogar über eine Entfernung von tausenden von Kilometern.

 

Elektronischer Zoom

Der stufenlose elektronische Zoom sorgt für eine bessere Alarmauswertung und ein optimiertes Kamerasichtfeld. Auf Wunsch bei allen Modellen mit 640
x 480 Pixeln Auflösung lieferbar.

FLIR Sensors Manager

Im Lieferumfang jeder Kamera der D-Serie ist der FLIR Sensors Manager in der Version für einen Sensor enthalten. Mit dieser intuitiven Software können Anwender eine Kamera der F-Serie in einem TCP/IP-Netzwerk verwalten
und steuern.

Video-Streaming

Mehrere Kanäle für das Streaming digitaler Videodaten sind in den Formaten H.264, MPEG-4, oder M-JPEG verfügbar.
Die gleichzeitige Ausgabe von digitalen und Composite-Videosignalen ist möglich.

 

IP Wärmebild-& Farb CCD-Kamera (PTZ)

Schwenk-/Neigevorrichtung mit Netzwerkvorbereitung, Wärmebildkameras für Sicherheitsanwendungen mit Mehrfachsensor

 
 
FLIR PT-Serieszoom

Mit den Wärmebildkameras für Sicherheitsanwendungen der PT-Serie sehen Sie Eindringlinge und andere Bedrohungen für die Sicherheit Ihrer Anlage deutlich bei völliger Dunkelheit und schlechten Wetterbedingungen. Mit dem präzisen Schwenk-/ Neigemechanismus der PT-Serie kann der Bediener Ziele exakt ansprechen. Gleichzeitig stehen ihm voll programmierbare Abtastmuster sowie Funktionen zum "Schwenken bei Aufruf" und "Schwenken bei Alarm" wie beispielsweise in Verbindung mit einem Radarsystem
zur Verfügung.

 

Die vollständig für Steuerung und Betrieb über digitale und serielle Netzwerke freigegebenen Wärmebildkameras der PT-Serie
sind in den Formaten

  • 640 x 480, 320 x 240 und 160 × 120 lieferbar.

Damit erreicht man eine Klarheit der Bilder und einen Detektionsbereich für Bedrohungen, die bis zum sechzehnfachen über den Werten von Kameras mit niedrigerer Auflösung liegen. Mehrfachsensor-Konfigurationen schließen auch eine Farb-CCD-Kamera für Tageslicht/Restlicht mit 36-fachem Zoom auf derselben Schwenk-/Neigevorrichtung ein.


Präzises Schwenk-/Neigesystem

Alle Wärmebildkameras der PT-Serie werden auf einem präzisen Schwenk-/Neigesystem installiert. Damit kann der Anwender die Kamera stufenlos um360° schwenken und von +90° bis -90° neigen. Dies verbessert den Überblick über die Gesamtsituation deutlich. Das Schwenk-/Neigesystem hat 128 voreingestellte Positionen. Dies ist ideal, wenn Sie einen Bereich kontinuierlich absuchen wollen.

Tageslichtkamera

Alle Versionen sind mit einer hochempfindlichen Tageslichtkamera mit großer Reichweite ausgestattet. Der Videoausgang der Wärmebildkamera und der hochempfindlichen Tageslichtkamera sind gleichzeitig verfügbar. Die Tageslichtkamera besitzt einen
36-fachen optischen Zoom.

IP-Steuerung

Die PT-Serie lässt sich in jedes vorhandene TCP/IP-Netzwerk integrieren und über einen PC steuern. Es werden keine zusätzlichen Leitungen benötigt. Mit dieser Konfiguration können Sie alle Aktivitäten über das Netzwerk überwachen, sogar, wenn Sie tausende
von Kilometern entfernt sind.

Stufenloser elektronischer Zoom

Er sorgt für eine bessere Alarmauswertung und ein optimiertes Kamerasichtfeld. Auf Wunsch bei allen Modellen mit 640 x 480 Pixeln Auflösung lieferbar.

Radar-Anschluss – “Schwenken bei Aufruf”

Die PT-Serie kann von einem Systemintegrator an ein Radarsystem angeschlossen werden. Wenn das Radar ein Objekt entdeckt hat, schwenkt die Kamera der PT-Serie automatisch in dessen Richtung und liefert ein Tageslichtbild sowie das Wärmebild, so dass Sie
unmittelbar erkennen können, worum es sich bei dem vom Radar erkannten Objekt handelt - bei Tag und Nacht.

Austauschbare Kamera-Kassetten

Durch austauschbare Kamera-Kassetten lassen sich Sensoren und Optiken schnell aufrüsten oder reparieren. Sie müssen Ihre Kamera nicht einschicken, wenn Sie eine Aufrüstung für bessere Bildqualität oder größere Reichweite vornehmen möchten. Dies kann problemlos vor Ort durchgeführt werden.

Video-Streaming

Mehrere Kanäle für das Streaming digitaler Videodaten sind in den Formaten H.264, MPEG-4, oder M-JPEG verfügbar. Die gleichzeitige Ausgabe von digitalen und Composite-Videosignalen ist möglich.

FLIR Sensors Manager

Im Lieferumfang jeder Kamera der PT-Serie ist der FLIR Sensors Manager in der Version für einen Sensor enthalten. Mit dieser intuitiven Software können Anwender eine Kamera der PT-Serie in einem TCP/IP-Netzwerk verwalten und steuern.

 

Konzipiert für den Einsatz unter schwierigsten Umgebungsbedingungen

Bei den Kameras der PT-Serie handelt es sich um extrem robuste Systeme. Ihre aufwändige Elektronik ist gut vor Staub und eindringendem Wasser geschützt (Schutzart IP66).